burger

Drei Freunde und ein Wald voller Ideen

Die Idee, alle Zutaten eines frischen Cocktails in eine Flasche zu packen, hatte sich schon längere Zeit in Manuels Kopf eingenistet. Als Chef de Bar und aufmerksamer Gast fiel ihm auf, wie viele Betriebe keine Möglichkeit mehr haben, frische Cocktails zu servieren. Der Zeit- und Preisdruck ist in den letzten Jahren immens gestiegen und die Herausforderungen an einen Bartender sind hoch.

Manuel teilte seine Idee mit Fabian und ihre Begeisterung wuchs von Tag zu Tag. Eine Flasche, ausbalancierter Geschmack und ein Ziel – das hatten sie bereits. Um die Optik des Produkts sollte sich fortan Philipp kümmern und somit war das Team komplett. Mikks war geboren.

Zuhause begann die Tüftelei und in der eigenen Küche entstanden die ersten Mikks, welche sie gleich an zwei Zürcher Clubs lieferten. Es dauerte nicht lange, da standen die Mikks in den Regalen von diversen Gastronomiebetrieben und die Tiere des Waldes hüteten über sieben verschiedene Geschmäcke. Durch stete Weiterentwicklung des Produkts verlängerten sie die Haltbarkeit von den anfänglichen 1-2 Monaten auf mittlerweile 6 Monate.

Mikks gibt's auch für die Hausbar, unsere Lieblinge stehen bei verschiedensten Detailhändlern im Regal.

Philipp Dornbierer

Aus dem gelernten Grafiker wurde ein selbständiger Illustrator mit Google und der New York Times in seiner Kundenliste, bekannt unter dem Pseudonym Yehteh. Philipp ist bei Mikks für die Optik verantwortlich.

Manuel Vaziri

Der gelernte Koch aus München arbeitete sich zum gewieften Barkeeper in erstklassigen Cocktailbars. Für die Geschmäcke und den Feinschliff der Mikks ist Manuel zuständig.

Fabian Gysling

Ebenfalls gelernter Koch inklusive einer Weiterbildung in San Francisco. Fabian sammelte Start-up-Erfahrung im Fruchtsaft-Business, arbeitete als Barkeeper und organisiert den Betrieb bei Mikks.